Typ





Glavotok

Glavotok

Glavotok ist ein kleines Dorf auf dem westlichsten Teil der Insel und wurde in der Nähe des Franziskanerklosters aus dem 15. Jahrhundert gebildet. Dort lebten vor allem Mönche, die die erste Druckmaschine Haus auf der Insel eröffnet, im 19. Jahrhundert.

Heute Glavotok ist Ziel für viele Besucher dank seiner kulturellen und historischen Erbes, sondern auch wegen der Schönheit der Natur, wie geschützte Wälder, felsige und Kiesstrände von üppiger Vegetation umgeben. In der Nähe des Klosters befindet sich ein Campingplatz an der Küste gelegen, aber Touristen können auch in Wohnungen und Zimmern in Privathäusern übernachten.

In Glavotok betreibt auch eine Tauchschule, in dem es eine Meeresbiologische Zentrum, dass viele Programme für Kinder, Erwachsene und Gruppen bietet.

Glavotok, wenn auch einem kleinen Ort, bietet eigentlich sehr viel und es ist einen Besuch wert.
 
Strände

Glavotok Campingplatz

Wunderschöne Bucht auf der linken Seite des Campingplatzs und schöne Buchten und Strände im Camp. Der Campingplatz hat etwa 500 Meter Küstenlinie mit drei Kieselstränden. Der erste, größere Strand (Lokva) liegt unterhalb der Rezeption neben dem Eingang zum Campingplatz; ein weiterer, kleinerer Strand befindet sich inmitten des Campingplatzes in der Nähe von Restaurants und Supermärkten (auch die Duschen). Am Ende des Lagers befindet sich der dritt- und ruhigste Strand (St. Peter). Der Rest der Campingküste besteht aus Felsen mit kleinen Kiessbuchten. In der Nähe befinden sich auch ein geschützter Eichenwald sowie eine Meeresbiologiestation.

Glavotok Marina

Auf beiden Seiten neben dem Franziskanerkloster und St. Mary's Kirche sind zwei schöne Kieselbuchten. Es gibt auch einen kleinen Hafen in der Nähe.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bessere Benutzererfahrung anzubieten. Für weitere Nutzung dieser Webseite klicken Sie bitte auf "Ich stimme zu". Cookies-Einstellungen können in Ihrem Webbrowser konfiguriert werden und für mehrere Informationen, klicken Sie hier. Ich stimme zu